Konzerndossier eingetroffen

Laut Ankündigung auf der ShadowrunDE Gruppe bei Facebook ist das Konzerndossier nun eingetroffen und kann von Euch im Pegasus-Shop bestellt werden.

Laut sirdoom’s Blog soll das Konzerndossier übrigens ca. 170.000 Zeichen sein länger als die US-Vorlage Corps Guide.

Zudem sind die nichtlimitierte Version des Berlin-Quellenbuches sowie eine Neuauflage des Bodytech Regelwerkes verfügbar. Letztes wurde um einige Fehler erleichtert und ein Leseband ergänzt.

Hier der Infotext zum Konzerndossier von der Pegasus-Seite:

Nichts in der Sechsten Welt ist machtvoller als die Mega-Corps. Sogar Drachen prügeln sich mit Zähnen und Klauen darum, einen Teil der Macht der Großen Zehn in ihren Besitz zu bekommen. Willst du in den Schatten überleben, dann solltest du dich mit den Konzernen bestens auskennen. Sie sind die Hand, die dich füttert. Sie sind der Fuß, der dich zerquetscht.

Konzerndossier vermittelt Shadowrunnern aktuelles Wissen über die zehn großen AAA-Unternehmen und beantwortet wichtige Fragen wie: Was passiert derzeit zwischen Amazonien und Aztechnology? Wie wirkt sich Horizons fortschreitende Prominenz auf seine entspannte Leitkultur aus? Und wie oft noch kann Richard Villiers einen neuen Megakonzern aus der Asche eines anderen erschaffen?

Konzerndossier liefert einen detaillierten Einblick in die Machenschaften der Großen Zehn. Es beleuchtet weitere aufstrebende Kräfte in der Wirtschaft von Shadowrun und erklärt, wie Konzerne denken und wie Menschen als Arbeitsdrohnen in dieser durchgeplanten Welt funktionieren. Die deutsche Ausgabe enthält zudem ein großes Kapitel über Konzerne in der Allianz Deutscher Länder: über Proteus und DeMeKo, von Ares bis Zenit.

Schreibe einen Kommentar